Vigor 2620L-Serie

Dual-SIM LTE-Router

Vigor 2620L-Serie
die Abbildung zeigt die Ausführung Vigor2620L

Die Vigor2620 LTE-Serie beinhaltet Router mit integriertem ADSL/VDSL- und LTE Modem sowie VPN- und Firewall-Funktionen, welche eine integrierte Netzwerklösung für Unternehmen oder Heimnetzwerke bietet.

zu den Highlights gehören:

  • Integriertes 3G/4G Mobilfunkmodem mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s (CAT 4)
  • Integriertes VDSL2/ADSL2+ Modem
  • 2 VPN-Verbindungen für Fernzugriff und LAN-to-LAN
  • Objektorientierte SPI Firewall
  • SIM-Kartenslot für 2 SIM-Karten

Umfassendes VDSL/ADSL-Modem

Als Modem-Router ist die Vigor2620 LTE Serie kompatibel mit ADSL2, ADSL2+, VDSL und VDSL2 Standards. Unterstützt werden VDSL2-Profile bis zu 30a, sowie POTS und PSTN-Netze. Die Unterstützung von Multiple-PVC macht es kompatibel mit Triple-Play-Diensten.

Eingebaute LTE-Konnektivität

Die Vigor2620 LTE Serie verfügt über ein eingebautes LTE-Modem. Somit sind Internetverbindungen über das Mobilfunknetz, durch Einlegen einer SIM-Karte in den eingebauten SIM-Karten-Slot, möglich und macht die Nutzung eines externen Mobilfunkmodems überflüssig. Die Vigor 2620 LTE Serie gestattet u.a. Verbindungen der LTE-Kategorie 4 und verwendet dabei die FDD Bänder 3, 7, 8, 20 und 28.

VPN - LAN-zu-LAN & Fernzugriff

Die VPN-Funktionalität der Vigor2620 LTE Serie erlaubt 2 gleichzeitige VPN-Tunnel, einschliesslich LANto-LAN und Externe Benutzer. Durch die Unterstützung aller gängigen VPN-Protokolle, wie IPsec, PPTP, L2TP, L2TP over IPsec und SSL VPN, kann der Vigor2620 nicht nur mit anderen Vigor Routern, sondern auch mit Routern anderer Marken kommunizieren. Für die Einwahl kann die kostenlose DrayTek-VPN-Client-App verwendet werden.

Zentrale Verwaltung über TR-069

Die Vigor2620 LTE Serie unterstützt das TR-069 Protokoll. Die Geräteverwaltung, Statusüberwachung sowie Firmware Upgrades sind mit Hilfe eines  ACS2-Servers auch über das Internet möglich.

Bandbreitenmanagement & Datenverkehrspriorisierung

Die Vigor2620 LTE Serie unterstützt Sie dabei, Ihre Bandbreite effizient zu nutzen. Dabei ist eine Bandbreitenbegrenzung pro Host und Sitzung möglich, sowie Layer 3- und VoIP QoS. Dies ermöglicht es Ihnen, Bandbreitenressourcen für kritische Anwendungen zu reservieren. Richtlinien für die Inhaltsfilterung können hinzugefügt werden, um zu verhindern, dass Ressourcen, die für die bandbreitenintensive Nutzung von Netzwerkanwendungen benötigt werden, verschwendet werden.

Firewall & Inhaltsfilterung

Die Vigor2620 LTE Serie bietet eine objektorientierte SPI-Firewall mit Inhaltsfilterung und DoS-Abwehr als weiteren Schutz des lokalen Netzwerks. Es ermöglicht die Verwaltung des eingehenden und ausgehenden Datenverkehrs basierend auf ausgewählten Anwendungen, URLs, Schlüsselwörtern, DNS-Schlüsselwörtern und Webseitenkategorien. Regeln können für bestimmte IP-Adressen eingerichtet und auf Wunsch mit einer Zeitsteuerung versehen werden.

Technische Informationen

Hardwareschnittstellen

  • 1 x ADSL2/2+/VDSL2 WAN Port, RJ-45
  • 2 x Port 10/100/1000Base-TX LAN Switch,RJ-45 (LAN P2 ist als Ethernet WAN konfigurierbar)
  • 2 x Abnehmbare LTE Antennen
  • 2 x Interne WLAN Antennen (n Modell)
  • 1 x Factory Reset-Taste
  • 1 x WLAN ON/OFF / WPS-Taste (n Modell)
  • 1 x SIM-Kartenslot für 2 SIM-Karten

WAN Features

  • DHCP Client
  • Static IP
  • PPPoE
  • LAN P2 ist als Ethernet WAN konfigurierbar
  • Failover zwischen den einzelnen WANs und SIMs

LTE

  • LTE Kategorie 4
  • Maximale Datenrate: 150 Mbit/s Down & 50 Mbit/s Up
  • LTE FDD: Band 3, 7, 8, 20, 28
  • WCDMA/HSPA+/UMTS: Band 1, 5, 8
  • GSM 850/900, DCS1800, PCS1900
  • Zertifikat: CE & FCC read

ADSL/VDSL

  • ITU-T VDSL2 G.993.2
  • ITU-T G.993.1, G.997.1
  • Band Plan: G.997
  • Annex A, Annex B, Annex J
  • VDSL2-Profil: 8a, 8b, 8c, 8d, 12a, 12b, 17a, 30a
  • OLR Unterstützung
  • UPBO, DPBO Unterstützung
  • US0 Unterstützung
  • Loop-Diagnosemodus
  • Kompatibel mit POTS, PSTN
  • Fallback auf ADSL2/2+ Standards
  • Multi-PVC

Management

  • Verwalten von 2 DrayTek VigorAPs über APM
  • Webbasierte Benutzeroberfläche (HTTP/HTTPS)
  • Schnellstart-Assistent
  • CLI (Kommandozeilen-Schnittstelle, Telnet/SSH) Zugriffskontrolle für die Administration
  • Konfiguration sichern / wiederherstellen
  • Integrierte Diagnosefunktion
  • Firmware-Aktualisierung über TFTP/HTTP/TR-069
  • Protokollierung über Syslog
  • SNMP V2/V2c
  • SMS
  • Mail-Alarm
  • Management-Sitzungs-Timeout
  • Zweistufige Verwaltung (Admin/Benutzermodus) 

Security

  • Multi-NAT, DMZ Host, Port-Weiterleitung und offene Ports
  • Objektbasierte Firewall
  • MAC-Adressfilter SPI (Stateful Packet Inspection) (Ablaufverfolgung)
  • DoS/DDoS-Abwehr

VPN

  • 2 VPN Tunnel
  • Protokolle : PPTP, IPsec, L2TP, L2TP over IPsec, SSL
  • Verschlüsselung : MPPE und Hardware-basiert AES/DES/3DES
  • Authentifizierung : MD5, SHA-1
  • IKE Authentifizierung : Pre-shared Key und Digitale Signatur (X.509)
  • LAN-zu-LAN, Teleworker-zu-LAN
  • DHCP über IPsec
  • IPSec NAT-traversal (NAT-T)
  • Dead Peer Detection (DPD)
  • VPN Pass-through
  • VPN Assistent
  • mOTP

Netzwerk-Feature

  • Beschleunigung der Paketweiterleitung
  • DHCP-Client/Relay/Server
  • DHCP-Option: 1, 3, 6, 51, 53, 54, 58, 59, 60, 61, 66, 125 
  • Mehrere Subnetze: 2 Subnetze
  • IGMP-Proxy V2/V3
  • IGMP-Snooping
  • Dynamisches DNS
  • NTP-Client
  • RADIUS-Client
  • DNS-Cache/Proxy
  • 30 UPnP Sitzungen

Bandbreiten-Management

  • Bandbreiten-/Sitzungsbegrenzung
  • Layer-3 (TOS/DSCP) QoS-Zuordnung
  • Intelligente Bandbreitenbegrenzung (Bandbreite / Session)
  • QoS: Garantierte Bandbreite für VoIP, Klassenbasierte Bandbreitengarantie nach benutzerdefinierten Datenkategorien, DiffServ-Codepunktklassifizierung, 4-stufige Priorität für jede Richtung (eingehend/ausgehend) 

Routing-Protokoll 

  • Statisches Routing
  • Dynamisches Routing: RIPv2 

Wireless AP (n-Modell)

  • Unterstützung 2.4GHz
  • Wireless Client-Liste
  • Wireless LAN-Isolierung
  • 64/128-Bit WEP WPA/WPA2
  • Versteckte SSID
  • WPS
  • MAC-Adresse Zugriffskontrolle
  • Access Point-Suche
  • WDS (Wireless Distribution System)
  • 802.1x Authentifizierung
  • 4 SSID Bandbreitenbegrenzung pro SSID
  • WMM
  • Port-basiertes VLAN

Technische Änderungen vorbehalten