Vigor166

G.Fast / Supervectoring / VDSL-Modem

Vigor166
unterstützt G.Fast

Mit der Weiterentwicklung hocheffizienter Vectoring-Techniken und einer Erweiterung des Frequenzspektrums werden mittels G.Fast Technologie höhere Bandbreiten ermöglicht. Um diese nutzen zu können, ist jedoch hochwertige Hardware nötig, die über entsprechende Hardware-Chipsets verfügt.

zu den Highlights gehören:

  • Unterstützt ITU-T G.993.2 VDSL2, G.993.5 Vectoring, G.993.2 Annex Q
  • Unterstützt VDSL-Profile: 8, 12, 17a, 35b
  • Unterstützt G.9701 Profile 106a und 106b
  • Profil 212a wird mit Gen.2 unterstützt werden
  • 2 Gigabit Ethernet LAN Ports
  • Geringer Stromverbrauch

Das neue G.Fast Modem

Die erste Generation des Vigor166 unterstützt G.Fast mit 106Mhz und wird ab Q4/2020, im Zuge der zweiten Generation, 212Mhz zur Verfügung stellen. Der Vigor166 wird dabei keinesfalls den Vigor165 ersetzen, sondern zusätzlich auf den Markt eingeführt und beide Produkte werden parallel erhältlich bleiben.

Das hat damit zu tun, dass es keinen Chipsets gibt, welche ADSL und G.Fast gleichzeitig unterstützen, da beide ein ähnliches Frequenzspektrum haben und es zu Störungen kommen könnte. Somit wird es weiterhin den Vigor165 für ADSL-/VDSL-/Supervectoring-Anschlüsse geben. Der Vigor166 bedient dann VDSL/Supervectoring/G.Fast Anschlüsse.

Bitte beachten Sie zusätzlich, dass durch den Wegfall der ADSL-Unterstützung beim Vigor166 es nun keine separate Annex-A und Annex-B Variante mehr gibt, da diese nur ADSL-Spektren betroffen hat.

Im Auslieferungszustand ist der Vigor166 ein reines Modem. Auf Wunsch kann der Administrator das Gerät, innerhalb der Weboberfläche, als Router umkonfigurieren. Hierbei verfügt der Vigor166 dann über eine integrierte SPI Firewall, Port Weiterleitungen, DHCP-Server und weitere Features.

Technische Daten

VDSL-Unterstützung

  • Entspricht ITU-T VDSL2 G.993.2, G993.5 (Vectoring)
  • VDSL2 Profil: 8, 12, 17a, 35b
  • Annex-Q
  • Multi-VLAN
  • Multi-PVC
  • G.Fast G.9701 Profile 106a und 106b

WAN Protokolle:

  • RFC-2684/RFC-1483 Multiprotocol over AAL5
  • RFC-2516 PPP over Ethernet
  • RFC-2364 PPP over AAL5
  • PPPoE-Pass Through
  • PPPoE / PPPoA Relay
  • Transparente Bridge für MPoA

IP Version:

  • IPv4
  • IPv6 (Tunnel Mode: TSPC, AICCU, 6in4, 6rd - Dual Stack: PPP, DHCPv6 Client, Static IPv6)

Firewall:

  • NAT, DMZ Host, Portumleitung und Open Port
  • MAC-Adressfilter
  • SPI (Stateful Packet Inspection)
  • DoS-Abwehr
  • E-Mail-Benachrichtigung und Protokollierung über Syslog
  • Zeitplansteuerung

Multi-PVC

  • Bis zu 5 PVCs
  • Triple-Play Anwendung
  • TR-069 Management mit dediziertem PVC
  • Unterstützt PVC zu PVC Binding

Multi-VLAN (VDSL)

  • Bis zu 5 VLANs
  • 802.1q Multi-VLAN-Tagging
  • Triple-Play Anwendung
  • TR-069 Management mit VLAN

Content Security Management:

  • URL-Inhaltsfilter: URL-Schlüsselwortfilter (White List und Black List), Java Applet, Cookies, Active X, komprimierte Dateien, ausführbare Dateien, Multimedia Datei Blockierung

Netzwerk Features:

  • Router / Bridge konfigurierbar
  • IGMP Proxy V2 / V3 (reserviert)
  • DHCP-Client/Relay/Server
  • Dynamisches DNS
  • NTP-Client
  • Zeitsteuerung
  • Static Route
  • DNS-Cache / Proxy
  • RIP v1/v2
  • 100 UPnP Sitzungen
  • 10.000 NAT-Sitzungen

Netzwerk Management:

  • Webbasierte Benutzeroberfläche (HTTP/HTTPs)
  • Schnellstart-Assistent
  • CLI (Kommandozeilen-Schnittstelle, Telnet/SSH)
  • Verwaltung Zugriffskontrolle
  • Konfiguration sichern/wiederherstellen
  • Integrierte Diagnosefunktion
  • Firmware-Upgrade über TFTP/WUI/TR-069/Autobereitstellung
  • Protokollierung über Syslog
  • TR-069 Konformität mit VigorACS 2
  • SNMP v1/v2c

Hardwareschnittstellen:

  • 1 x G.Fast/Supervectoring/VDSL2 Modem Port, RJ-11
  • 2 x 10/100/1000 Base-Tx LAN Port, RJ-45
  • 1 x Factory Reset Button

Technische Änderungen vorbehalten